Aktuelles

Auftakt für Bündnis Grundbildung

Am 21.10.2019 hatte das Konrad-Martin-Haus zur Gründung des Bündnisses Grundbildung eingeladen. Gemeinsam mit 12 anderen Gründungmitgliedern wollen wir uns weiterhin für die Bedarfe von Menschen mit Grundbildungsbedarf stark machen. Außerdem soll 2020 im Burgenlandkreis ein Grundbildungszentrum enstehen. Ab dem nächsten Jahr wollen wir auch unser Angebot an vielfältigen und leicht verständlichen Bildungsveranstaltungen erweitern.

Ansprechpartnerin für Grundbildung in unserem Haus ist Frau Dr. Gisela Winkler, gisela.winkler[at]konrad-martin-haus.de

2 neue Mitarbeiterinnen im pädagogischen Bereich

Am 01.08.2019 haben zwei neue pädagogische Mitarbeiterinnen im Konrad-Martin-Haus ihre Arbeit aufgenommen.

Frau Moisa hat viele Jahre in unserem Haus gearbeitet und ihre Arbeit im Juni 2019 bei uns beendet. Frau Thiel ist seit dem 01.08.2019 ihre Nachfolgerin. Frau Thiel ist als neue pädagogische Mitarbeiterin für Seminare in unserem Haus zuständig. Sie ist erreichbar per Mail bianca.thiel[at]konrad-martin-haus.de und per Telefon unter 034463/62973.

Frau Dr. Winkler ist ebenfalls seit 01.08.2019 neu bei uns im Haus beschäftigt. Sie vertritt das Thema „Grundbildung“. Bei Fragen zu diesem Thema können Sie gerne Kontakt per Mail aufnehmen unter gisela.winkler[at]konrad-martin-haus.de oder per Telefon unter 034463/6296.

 

3 neue Mitarbeitende in Küche und Hauswirtschaft

Seit Mai 2019 ist Herr Damann neuer Küchenchef im Konrad-Martin-Haus. Er wird weiterhin so lecker und frisch kochen, wie Sie es bisher in unserem Haus gewohnt sind.

Zudem haben im Mai und im August 2019 zwei neue Mitarbeiterinnen im Bereich Hauswirtschaft ihre Arbeit aufgenommen. Es sind Frau Högel und Frau Müller.

 

Wir begrüßen die neuen Kolleginnen und den neuen Kollegen recht herzlich im Konrad-Martin-Haus und wünschen ihnen für die zukünftige Arbeit viel Freude und Gottes Segen.

Erasmus+ Mobilitäten

In diesem Jahr hat das Konrad-Martin-Haus zum ersten Mal von der Erasmus+ Mobilität Gebrauch gemacht. Vom 14.-16.08.2019 war Frau Dr. Winkler bei dem Centrum für flexibles Lernen (CFL) in Söderhamn zu Gast. Der Reiseblog (Link unten) beschreibt wie die Schweden es schaffen auch auf dem Lande ein flexibles, Lerner-orientiertes Angebot in der Erwachsenenbildung vorzuhalten.

www.vhs-st.de/der-verband/erasmus-mobilitaeten/blog

 

Sowohl die die EU Service-Agentur im Hause der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, als auch der Landesverband der Volkshochschulen ermöglichten eine schnelle, unkomplizierte Antragsstellung und sehr viele gute Tipps zur Umsetzung der Mobilität. Wenn Sie sich für das Mobilitätsprogramm interessieren, folgen Sie diesem Link:

www.vhs-st.de/der-verband/erasmus-mobilitaeten

Projekt Blickpunkt alpha geht – Fachstelle „Grundbildung“ kommt

Zum 31. Juli 2019 wurde das Projekt Blickpunkt alpha im Konrad-Martin-Haus beendet. Seit dem 1. August 2019 verantwortet Dr. Gisela Winkler im Konrad-Martin-Haus die neu eingerichtete Fachstelle „Grundbildung“. Somit geht die Erfahrung  aus dem Projekt Blickpunkt alpha nicht verloren und das Haus wird weiterhin Verantwortung für Grundbildung tragen. Unser Seminarangebot im Bereich Grundbildung wird das Regelangebot des Hauses ergänzen und erweitern. Frau Dr. Winkler hat aber auch die Möglichkeit aufsuchend zu arbeiten. Sie kann vor Ort als Moderatorin, Seminarleitung oder für Vorträge angefragt werden. Gerne können Sie auch per Mail Kontakt aufnehmen unter gisela.winkler[at]konrad-martin-haus.de oder per Telefon unter 034463/6296.

MekoLEGALL

Das Konrad-Martin-Haus ist seit Juli 2019 lokaler Partner für das Projekt MekoLEGALL der KEB Deutschland. MekoLEGALL richtet sich an Erwachsene mit Grundbildungsbedarf und unterstützt sie in ihren alltagsnahen Problemen. Das Besondere an dieser Arbeit ist, dass metakognitive Techniken von Teilnehmenden erlernt und bewusst eingesetzt werden. Wenn Sie mehr über das metakognitiv fundierte Lernen erfahren wollen, folgen Sie diesem Link.

www.mekofun.de

Würde.Selbst.Wählen

Das geförderte Ausstellungsprojekt Würde.Selbst.Wählen ist nun offiziell abgeschlossen. Dennoch kann die Ausstellung weiterhin virtuell besucht werden unter www.wuerde-selbst-waehlen.de

Ab November 2019 wird Sabine Felber den Verleih der Wanderausstellung übernehmen. Bei Interesse wenden Sie sich direkt an sie unter mail[at]sabinefelber.de.

Das Konrad-Martin-Haus ist seit 1. August 2018 Träger der Koordinierungs- und Fachstelle (KFS) der Partnerschaft für Demokratie im Burgenlandkreis.

Frau Antje Weiser leitet die KFS. Herzlich willkommen im Team! 

Die Aufgabenbereiche der KFS umfassen u.a.:

  • Koordinierung der Partnerschaft für Demokratie im Burgenlandkreis
  • Organisation und Begleitung des Jugendforums
  • Monitoring Rechtsextremismus
  • Schnittstelle zwischen Zivilgesellschaft (Kultur, Wirtschaft, Sport, Kirche), Verwaltung, Politik, Schulen, Polizei
  • Aufrechterhaltung, Stärkung und Entwicklung kommunaler Austauschtreffen und neuer Projektideen
  • Koordination und Unterstützung der Arbeit des Begleitausschusses
  • Mitwirkung in lokalen Netzwerken und Bündnissen
  • Unterstützung zivilgesellschaftlicher Akteure und des Ehrenamts mit Schwerpunkt Demokratieförderung
  • Fortschreibung des lokalen Aktionsplans
  • Planung und Durchführung von Maßnahmen der politischen Bildung sowie einer jährlichen Demokratiekonferenz

Weitere Informationen zum Bundesprogramm und zum lokalen Bündnis für Demokratie im Burgenlandkreis finden Sie hier: http://www.demokratie-leben-burgenlandkreis.de/.

Lesen Sie auch den Artikel vom 30. August 2018 im Naumburger Tageblatt/MZ.