Fortbildung / Tagesveranstaltung für Leiter/-innen und Mitarbeitende in Bibliotheken

Mittwoch, 14. November 2018, 10.00 Uhr – 15.00 Uhr

 

Freude an Literatur wecken und Erwachsene (wieder neu) an das Lesen heranführen – diese Möglichkeiten bietet Literatur in Einfacher Sprache. Ob Bestseller, Erzählungen, Krimis oder Klassiker, die Auswahl ist mittlerweile groß und wird immer vielfältiger.

Die Fortbildung lädt insbesondere Leiter/-innen und Mitarbeitende in Bibliotheken ein, mehr über Einfache Sprache und Literatur in Einfacher Sprache zu erfahren. Die Teilnehmenden lernen neue konzeptionelle Ideen und Ansätze kennen und erhalten weiterführende Tipps zur Umsetzung und Weiterentwicklung in der eigenen Einrichtung.

 

Referentin

Marion Döbert – Dipl.-Pädagogin, freie Journalistin, Autorin, Gründungs- und Vorstandsmitglied a.D. des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

 

Zielgruppe

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende in Bibliotheken. Eingeladen sind aber auch Mitarbeitende in der Erwachsenenbildung und Interessierte, die bereits mit Angeboten in Einfacher Sprache arbeiten oder künftig arbeiten wollen.

 

Zur Deckung anfallender Kosten am Veranstaltungstag (Material- und Versorgungskosten) erhebt das Konrad-Martin-Haus eine Tagungspauschale in Höhe von 6,00 €, die nach Eingang der Anmeldebestätigung zu überweisen ist.

 

Flyer ansehen

 

Ihre Anmeldung und weitere Anfragen zur Veranstaltung richten Sie bitte an Frau Laurentia Moisa, pädagogische Mitarbeiterin und Projektreferentin.

E-Mail:  info@konrad-martin-haus.de

Telefon:  03 44 63 – 62 96 (Konrad-Martin-Haus)  oder  0 34 45 – 78 100 50 (Projekt-Büro Blickpunkt alpha)

Die Fachveranstaltung wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen Anhalt gefördert.