Kultur inklusiv gestalten

FÜR Fachkräfte und Gruppenleitung aus Werkstätten, Sonderpädagogen und Bildungsträger, die einen inklusiven und partizipatorischen Bildungsansatz kennenlernen wollen.

 

Montag, 30. November 2020 – Freitag, 04. November 2020, jeweils 12.00 Uhr Programm

 

Das 5-tägige Seminarangebot bietet eine vielfältige Einführung in eine inklusive, kulturorientierte Bildungsarbeit. Inhaltlich geht es dabei um Konzepte der Zugänglichkeit, Regeln der leicht verständlichen Sprache, Bedingungen des Gelingens bei kulturellen Kooperationen sowie Hürden und Schwierigkeiten, die bei der Umsetzung von Projekten bedacht werden müssen.

 

Programmpunkte:

  • Tag 1 – Einführung in das Thema
  • Tag 2 – Naumburger Dom mit Führungskonzept in Leichter Sprache
  • Tag 3 – Expertengespräch mit Prüfern aus der Caritas-Werkstatt für den BLK (Osterfeld), die an der Erarbeitung von Kulturführern mitgewirkt haben
  • Tag 4 – Die Himmelsscheibe von Nebra mit Führung in Leichter Sprache
  • Tag 5 – Besuch in der Stadtbibliothek Naumburg mit Gespräch über Literatur in einfacher Sprache
  • Zwischendrin: Immer wieder Zeit für Austausch und theoretische Inputs

 

Kursleitung Dr. Gisela Winkler

Pädagogische Mitarbeiterin, Konrad-Martin-Haus Bad Kösen

 

Kosten 850 €/Teilnehmer – darin enthalten sind die Kosten für die passgenaue Planung und Begleitung des Seminars, die Eintrittskosten, Vollverpflegung und die Übernachtung in einem Einzelzimmer.*

* Wir beantragen die Anerkennung des Seminars als Bildungsurlaub.

 

Anzahl mindestanzahl 10 Personen

Anmeldung unter Kursnummer 5913

Anmeldeschluss: 30.10.2020

Eine Kooperation der

Logo Konrat Martin Haus

mit

Akademie für Gesundheit, Kommunikation & Recht, Berlin.