Basiswissen Sonderpädagogik

FÜR Fachkräfte in der beruflichen Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen (Fachkräfte in WfbM, BBW, BFW, IFD, Job Coaches u.a.)

FÜR Mitarbeiter*innen im Bereich Teilhabe für Menschen mit Behinderungen bzw. Eingliederungshilfe (Arbeitsagentur, Job-Center, DRV)

FÜR Berater*innen (z.B. in EUTB)

 

Modul 1 – Dienstag, 21. September 2021, 9 bis 16 Uhr

Modul 2 – Mittwoch, 22. September 2021, 9 bis 16 Uhr

Modul 3 – Donnerstag, 23. September 2021, 9 bis 16 Uhr

auch als inhouse Seminar (Gesamtpaket oder einzeln) buchbar

 

Das Seminar vermittelt Grundwissen und richtet sich sowohl an Berufseinsteiger, als auch an bewährte Fachkräfte und Berater*innen mit dem Bedarf an Konkretisierung und Systematisierung der eigenen Erfahrungen, Fallbesprechungen und dem „Update“ von Praxiswissen.

 

Die Module können einzeln gebucht werden.

Alle drei Module bauen aufeinander auf.

 

Hinweis Bei rechtzeitiger Anfrage kann das Programm auch gerne an konkrete Fragen und Bedarfe der Teilnehmenden angepasst werden.

 

Kosten pro Modul/Person 160 € (Gesamtpakt 3 Module 480 €

Teilnahme 5 bis 15 Personen

Leitung Franz Schubert

Franz Schubert, Jahrgang 1957, ist Lehrer und Integrationsberater. Er arbeitet als Dozent im Bereich Sonderpädagogik und berufliche Rehabilitation:

  • Grundlagen lösungsorientierter systemischer Arbeit in der beruflichen Rehabilitation von Menschen mit Beeinträchtigungen
  • Arbeit mit Menschen mit Lernschwierigkeiten, Jugendlichen mit sozialem Förderbedarf und Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen
  • Fallsupervision und Begleitung von Praktika

Modul 1 – Menschen mit Behinderungen in der Selbständigkeit weiterentwickeln

Dienstag, 21. September 2021, 9 bis 16 Uhr

Welche Rolle spielen unsere eigenen Überzeugungen dabei? Wie hat Inklusion die Vorstellung von Behinderung verändert? Welche Arbeits- und Bildungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen gibt es? Wie beeinflussen Arbeitsorganisation und Beratungssetting die Lern- und Entwicklungschancen? Wie kann der Gesprächs- und Beratungsprozess zur Entwicklung von Selbständigkeit beitragen? Welche Anregungen aus der „Persönlichen Zukunftsplanung“ können im Alltag Anwendung finden, um angemessene, smarte Ziele festzulegen? Wie kann ich zielgerichteter Feedback geben?

 

Modul 1 – Anmeldung unter Kursnummer 6175

Anmeldeschluss 20. August 2021

Modul 2 – Menschen mit geistiger Behinderung verstehen und fördern

Mittwoch, 22. September 2021, 9 bis 16 Uhr

Welche Ursachen führen zu geistigen Behinderungen? Welche Rolle spielt heute Pränataldiagnostik? Welche unterschiedlichen Ausprägungen gibt es, was kann Förderung bewirken? Welche Rolle spielen Entwicklungsverzögerungen und Verhaltensauffälligkeiten und wie können Lern- und Nachreifungsprozesse gestaltet werden? Wie ist Lernbehinderung und Bindungsstörung abzugrenzen? Wie lernen Menschen mit geistiger Behinderung? Rollenwechsel: Menschen mit Behinderung als Lehrer und Mentoren.

 

Modul 2 – Anmeldung unter Kursnummer 6188

Anmeldeschluss 21. August 2021

 

Modul 3 – Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen verstehen und fördern

Donnerstag, 23. September 2021, 9 bis 16 Uhr

Welche Ursachen führen zu psychischen Beeinträchtigungen? Welche gibt es und was hilft? Was bedeutet Stress-Vulnerabilität, Trialog und was passiert im ZERA-Programm? (ZERA-Zusammenhang zwischen Erkrankung, Rehabilitation und Arbeit). Wie fühlt sich psychische Beeinträchtigung für den Betroffenen an, was wird nach außen sichtbar? Wieviel Arbeitsanforderungen und Stress sind gut? Wie finde ich angemessene Entwicklungsziele? Welche Rolle haben Frühwarnzeichen? Welche Bedeutung haben Krisen? Wie gestalte ich als Fachkraft die Kommunikation und wie schütze ich meine eigenen Ressourcen?

 

Modul 3 – Anmeldung unter Kursnummer 6189

Anmeldeschluss 22. August 2021

Optional können Sie gerne bei uns übernachten. Eine Übersicht über unsere Preise finden Sie hier.