Selbstfürsorge üben

„Sei gut zu dir! Sorge für dich selbst, damit du für anderen helfen kannst.“ Obwohl diese Sätze schnell daher gesagt sind, gibt es wenig Angebote, die gezielt Selbstfürsorge üben. Dieses Seminar spricht daher viele unterschiedliche Aspekte an, die sich auf unsere Fähigkeit zur Selbstfürsorge auswirken.

 

Mittwoch, 2. Februar 2022, 18 Uhr – Freitag, 4. Februar 2022, 14 Uhr

 

Die inhaltliche Arbeit hilft, eine sich anbahnende Überforderung besser zu erkennen und eigene Bedürfnisse zu formulieren. Dabei gilt es auch, ein gesundes Maß an Herausforderung, Kompetenz und vertrauensvollem Loslassen zu finden. Die zahlreichen praktischen Übungen erweitern den persönlichen Erfahrungsschatz und so können Teilnehmende dann auch passende Methoden und Praktiken zur eigenen Unterstützung im Alltag auswählen.

Da eine achtsame Selbstfürsorge im Vordergrund steht, werden unsere Seminarteilnehmenden von unserer hauseigenen Küche verwöhnt. Es wird auch ausreichend Zeit geben, einen kurzen Mittagsschlaf zu machen, oder sich in der Natur zu bewegen.

 

Kosten pro Person 120 € Seminargebühr, zzgl. Übernachtung und Verpflegung in unserem Haus

Übernachtung und Verpflegung im Konrad-Martin-Haus

pro Person
2 Übernachtungen im Einzelzimmer  91,80 €
2 Tage Vollverpflegung

(inkl. Pausenversorgung mit selbstgebackenem Kuchen)

 75,00 €

 

Teilnahme mindestens 8 Personen

Anmeldung unter Kursnummer 6461

Anmeldeschluss 25. Januar 2022

 

Leitung Dr. Gisela Winkler, Konrad-Martin-Haus (Erziehungswissenschaftlerin, systemische Familientherapeutin und Achtsamkeitstrainerin)

 

Wir wollen Menschen Mut machen, gut für sich zu sorgen und gesunde Grenzen zu setzen. Die Seminare können einzeln besucht werden, oder aber in ihrer Gesamtheit als „Kurs“ gebucht werden.

 

3 Seminare im Überblick:

Seminar 1: Selbstfürsorge üben 2. – 4. Februar 2022

Seminar 2: Die eigene Resilienz stärken 27. – 29. Juni 2022

Seminar 3: Selbstwirksamkeit einsetzen 11. – 13. Oktober 2022

 

 

Für weitere Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte per Mail an Dr. Gisela Winkler.

Diese Seminarreihe wird derzeit von den Krankenkassen als Präventionsangebot geprüft. Wenn der Kurs zertifiziert ist, würden die Krankenkassen bis zu 60% der Seminarkosten übernehmen.

Da viele Menschen nur ungern alleine zur Weiterbildung fahren, und bei diesem Thema die kollegiale Unterstützung einen Mehrwert bietet, wollen wir für Anmeldungen von Gruppen einen Rabatt von 10% anbieten.