Selbstwirksamkeit einsetzen

Viele Menschen in helfenden Berufen fühlen sich durch unzureichende Unterstützung im Alltag demotiviert. Sie werden passiver und verlieren die Verbindung zu ihrer eigenen Selbstwirksamkeit. Wie können Helfende klug und gezielt handeln, ohne sich zu erschöpfen?

 

Dienstag, 11. Oktober 2022, 18 Uhr – Donnerstag, 13. Oktober 2022, 14 Uhr

 

Die inhaltliche Arbeit in diesem Seminar untersucht unterschiedliche Helferdynamiken und unterstützt Teilnehmende dabei, ihre eigene Position der Selbstwirksamkeit zu reflektieren. Mit Hilfe von praktischen Übungen werden unterschiedliche Strategien und Zielsetzungen ausprobiert, die Teams und Netzwerke befähigen können, sich wirksamer für eigene Bedürfnisse und Themen stark zu machen.

Der Nährboden der Selbstwirksamkeit ist eine freundliche und achtsame Haltung sich selbst gegenüber. So gibt im Laufe des Seminars ausreichend Zeit, Selbstfürsorge zu üben und die eigene Resilienz zu stärken.

 

Kosten pro Person 120 € Seminargebühr, zzgl. Übernachtung und Verpflegung in unserem Haus

Übernachtung und Verpflegung im Konrad-Martin-Haus

pro Person
2 Übernachtungen im Einzelzimmer  91,80 €
2 Tage Vollverpflegung

(inkl. Pausenversorgung mit selbstgebackenem Kuchen)

 75,00 €

 

Teilnahme mindestens 8 Personen

Anmeldung unter Kursnummer 6463

Anmeldeschluss 4. Oktober 2022

 

Leitung Dr. Gisela Winkler, Konrad-Martin-Haus (Erziehungswissenschaftlerin, systemische Familientherapeutin und Achtsamkeitstrainerin)

 

Wir wollen Menschen Mut machen, gut für sich zu sorgen und gesunde Grenzen zu setzen. Die Seminare können einzeln besucht werden, oder aber in ihrer Gesamtheit als „Kurs“ gebucht werden.

 

3 Seminare im Überblick:

Seminar 1: Selbstfürsorge üben 2. – 4. Februar 2022

Seminar 2: Die eigene Resilienz stärken 27. – 29. Juni 2022

Seminar 3: Selbstwirksamkeit einsetzen 11. – 13. Oktober 2022

 

Für weitere Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte per Mail an Dr. Gisela Winkler.

Diese Seminarreihe wird derzeit von den Krankenkassen als Präventionsangebot geprüft. Wenn der Kurs zertifiziert ist, würden die Krankenkassen bis zu 60% der Seminarkosten übernehmen.

Da viele Menschen nur ungern alleine zur Weiterbildung fahren, und bei diesem Thema die kollegiale Unterstützung einen Mehrwert bietet, wollen wir für Anmeldungen von Gruppen einen Rabatt von 10% anbieten.