Das Konrad-Martin-Haus in Bad Kösen
Das Konrad-Martin-Haus in Bad Kösen

Herzlich willkommen im Konrad-Martin-Haus!

Das Konrad-Martin-Haus ist eine katholische Heimvolkshochschule im schönen Saale-Unstrut-Tal.

Seit 70 Jahren nutzen Menschen unser Bildungs- und Tagungshaus.

Hier finden Sie einen Überblick zu unseren Seminaren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Neues rund um das Konrad-Martin-Haus erfahren Sie hier!

Die Redakteurin Constanze Matthes besuchte uns und berichtet im Dezember 2020 im Naumburger Tageblatt über das das Konrad-Martin-Haus.

 

In ihrem Beitrag vom 27.11.2020 erfahren Sie mehr über die Situation für das Konrad-Martin-Haus während der Coronazeiten. Den ganzen Beitrag lesen Sie hier.

 

 

 

Und im Burgenland-Journal zu Weihnachten 2020 berichtet sie über die mehr als 70-jährige Geschichte des Hauses. Den ganzen Beitrag lesen Sie hier.

 

Seit Frühjahr 2020 ist das Konrad-Martin-Haus Sammelstelle für das Projekt „Barrieren abbauen – bunt und kreativ“ der Behindertenbeauftragten im Burgenlandkreis. Wenn Sie seit Jahren im Keller oder auf dem Dachboden Legosteine ungenutzt herumliegen haben: Bringen Sie sie gerne zu uns.

Wichtige Information für unsere Gäste

Sehr geehrte Gäste des Konrad-Martin-Hauses!

Zwischen dem 18. März und 29. Mai 2020 war unser Haus durch einen Erlass des Landes Sachsen-Anhalt geschlossen. Danach haben wir unser Haus wieder öffnen können – allerdings gelten seitdem besondere hygienische Bedingungen, die auch u.a. dazu führen, dass wir nur noch bestimmte Gruppengrößen in unserem Haus aufnehmen und verpflegen können.

Die Erfahrungen aus den letzten Monaten zeigen, dass praktisch nichts wirklich klar vorhersehbar und vorhersagbar ist. Das macht für uns die Arbeit wesentlich schwieriger, da wir immer wieder – teils auch sehr kurzfristig – auf die jeweils neue Lage reagieren müssen. Langfristige Planungen sind damit praktisch derzeit fast unmöglich. Und das erschwert natürlich auch Ihnen als Gäste die Entscheidungsfindung enorm.

Aus diesem Grund werden wir weiterhin mindestens bis zum Jahresende 2020 keine Stornogebühren für ausfallende bzw. abzusagende Veranstaltungen erheben.

Das soll es Ihnen und uns ermöglichen, mit etwas weniger Stress zu planen. Falls Sie Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Verwaltungsmitarbeiterinnen.

Und natürlich freuen wir uns sehr, Sie bei uns im Haus zu den nächsten Bildungsveranstaltungen wieder begrüßen zu dürfen.

Michael de Boor

Geschäftsführer

Unsere nächsten Veranstaltungen

Die Werkstatt für behinderte Menschen macht wieder auf – unter den Bedingungen der Corona-Pandemie -Rechtsfragen-

Mittwoch, 3. Februar 2021, 9 Uhr bis 16 Uhr

Qigong und Gesundheitswandern im Frühling

Freitag, 12. Februar 2021, 18 Uhr – Sonntag, 14. Februar 2021, 13 Uhr

Lernen im Alltag begleiten

Dienstag, 16. Februar 2021, 10 Uhr – Mittwoch, 17. Februar 2021, 16 Uhr

Nähe und Distanz. Professionelle Beziehungsgestaltung in der sozialen und pädagogischen Arbeit

Mittwoch, 17. Februar 2021, 9 Uhr bis 16 Uhr

Wichtiges muss verständlich sein! – Einführung in „Leichte Sprache“

Dienstag, 23. Februar 2021 um 9.30 Uhr – Mittwoch, 24. Februar 2021 um 16 Uhr

Forensik im Spannungsfeld der beruflichen Rehabilitation. Chancen – Möglichkeiten – Grenzen

Dienstag, 2. März 2021, 9 Uhr bis 16 Uhr

Umgang mit HATE SPEECH IN SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 3. März 2021, 9 Uhr bis 17 Uhr

Soziale Kompetenz fördern, Selbstwert stärken

Mittwoch, 17. März – Donnerstag, 18. März 2021, jeweils 9 Uhr bis 16 Uhr

gemeinsam für mehr Vielfalt

ab März 2021

Kreativ und selbst gemacht

ab März 2021